Startseite
    Sternenseele
    Ich
    Glaube
    Musik
    Aphorismen
    My Sis
    Kerstin
    Schwarzer Humor
  Über...



http://myblog.de/wolkenmelodie

Gratis bloggen bei
myblog.de





Aus sich selbst lernen ist die Kunst

Früher

.. und lang ists nicht her,
hab ich alles hingeworfen,
wenn mir was nicht gepasst hat.

Heute versuch ich es auszuhalten,
auch wenn es noch so weh tut,
denn Flucht ist keine Lösung

und meine Flucht war immer Hilferuf.

©PP


6.4.17 10:25


Lemmy, Gott und ich

Dass Gott sich

.. nach meinem Bilde erschaffen hat,
find ich gut: Dann sind wir schon zwei,
wenn ich in den Himmel komme.

Zieht euch warm an, Mädels:
Dann wird geengelt
auf Teufel komm raus ..

Die sollen jetzt auch
Marshall-Verstärker haben,
dort oben ..

Und Lemmy spielt seinen Bass ..

©PP

(Mal wieder den Humor einführen ..)

6.4.17 10:13


Mein Browser spinnt wieder

Textnachrichten

.. hab ich eine erhalten,
aber kann zur Zeit nicht lesen.

Geht einfach nicht auf.
Werd später mal mein PC
von Cookies usw. befreien.

Braucht auch alles ewig,
das sich was bewegt hier
bei Myblog.

Kann auch sein,
dass mein Anbieter
wieder runtergeschaltet hat,
weil die Flat nur begrenzt

Daten übermittelt.
Irgendwann ist dann
immer Schluss

gegen Ende des Zeitraums.

©PP


6.4.17 10:04


Psyhopathen jammern anders

Jammern

Wer die Gefühle eines anderen Menschen
als "Gejammer" hinstellt,
dem fehlt es vielleicht
an Empathie und Mitgefühl.

Das ist der Hirnfehler der Psychopathen:
Der Bereich für das Mitempfinden
ist bei ihnen unterentwickelt
oder fehlt zur Gänze.

Nur für sich selbst
empfinden sie Gefühle
und sind dann sehr wehleidig
und jammern auf hohem Niveau

wie Kleinkinder in der Vorschule.

©PP


6.4.17 09:51


Ich bin kein Held, höchstens ein bisschen ..

Geliebt sein

.. möchte ich für meine Stärken,
aber auch für meine Schwächen,
denn nur, wer mich
mit meinen Schächen liebt,
der liebt mich wirklich.

Die meisten verbergen
ihre Mankos und Schwächen
und zeigen diese erst,
wenn die Beziehung steht,
wenn es zu spät ist.

Ich zeig mich immer authentisch
von Anfang an, zeige Gesicht,
zeige Plus und Minus,
Hell und Dunkel,
Hoch und Tief.

Das ist dumm, aber fair.

©PP


6.4.17 09:34


Fahrender Sänger

Wanderer

Früher zog er mit der Laute von Burg zu Burg,
besang die unerreichbare Herrin des Hauses,
schrieb für sie seine Sehnsuchtslieder.

Das ist das Schicksal des fahrenden Sängers,
dass man ihn liebt für seine schönen Verse,
aber nicht um ihn selbst und sein Herz.

Besitzlos muss er weiter wandern, suchend
und hoffend, eine Heimat zu finden
in einem Herz, das ihn aufnimmt,

dem Bettler ein Heim schenkt
und Zuneigung und Liebe
und die Wärme spendet,

die er lang vermisst.

©PP


6.4.17 09:14


Die Wahrheit ist immer anders ..

Schon seltsam
(Karma is a Bitch)

.. wie manche Missverständnisse
die Weichen für ein ganzes Leben umstellen
und das Karma beeinflussen.

Manchmal kann eine kurze flapsige Antwort,
die keinesfalls böse gemeint ist,
Schlimmes anrichten.

Oder du bist eine Zeit lang
nicht online und man verdächtigt dich
der erotischen Vielweiberei,

dabei pflegst du nur deine kranke Mutter,
hältst ihre krebskalte Hand
und handelst mit Gott

noch um ein Jahr.

©PP


6.4.17 08:43


Negative Gefühle nicht verdrängen

In Respekt und Achtung

Man sollte schon

über seine Gefühle reden
und auch sagen dürfen,
was einem stört.

Da hör ich gerne zu,
aber man sollte mir
dann auch zuhören und
meine Gefühle ernst nehmen.

Offenheit ist die Basis
jeder ernsthaften Beziehung,
weil sie den Nebel lichtet
und die Luft reinigt.

Nur das Unausgeprochene
vergiftet die Atemluft,
vergiftet die Seele
und das Herz.

Freunde dürfen sich alles sagen.

©PP


6.4.17 08:22


Die Liebe besiegt alles

Omnia vincit amor

Die Liebe setzt sich immer durch,
gegen alles Widerstände,
gegen alle Winde,

die ihr entgegen wehen.
Sie wendet sich keinem anderen zu,
nur weil es besser passt
oder sie sich besser verlassen kann.

E
ine Liebe, die sich aufgibt,
die sich verkauft oder verschenkt
an den Höherbietenden

ist keine Liebe.

©PP


6.4.17 03:30


Glücksperlen bleiben für immer

Glücksperle

Wenn Mond und Sterne mir zulachen,
wenn frühe Vögel singen ihr Lied,
wenn der Himmel mir gedenkt
und der Weltenlauf des Seins
sich mir zuwendet,

dann fährt mein Wolkenschiff
ungebremst zu dir
in deine Hoffnung,

die doch meine Hoffnung ist
und dem Leben Sinn gibt,
hinter der Qual

und jede Träne auffängt
wie eine Glücksperle,
verloren in der Nacht

und doch erhalten ewig.

©PP


5.4.17 14:35


Troll: anderswo.ist.nirgendwo = Fake

El Commandante

.. hat sein altes Blog verriegelt und sich neu erfunden: Jetzt gibt er sich als 21 Jahre alt aus und ist de facto über 50. Ein alter, notgeiler und fetter Döskopp ohne Kultur und Intelligenz. Er hat viele Freundschaftanfragen versendet und deshalb auch viele "Freunde" als Leser. Er möchte gerne auf der Liste der meistgelesenen Blogs ganz oben stehen und hat da auch schon früher gern nachgeholfen. Wir kennen seine Tricks. Seine Leser bindet er durch Altherrenwitze, die so alt sind, dass andere sie schon vergessen haben. Das wäre ja noch zu verstehen, wenn er nicht immer anonyme Kommentare im Netz verbreiten würde, teilweise auch unter Frauennamen. Mir machen solche Trolls, die eklige Kommentare verbreiten nichts aus, aber wenn ich ein Blog lese, wo eine Bloggerin Briefe an ihre verstorbene Mutter schreibt und dann diese Kack-Sachen dort lesen muss, bin ich an Störung der Totenruhe erinnert. Ein wenig Anstand muss sein, wenn einem schon Empathie fehlt. Selbst mir hat er eine Freundschaftsanfrage geschickt, die ich natürlich abgelehnt habe. Mit Trolls muss man leben und es gibt die Regel, dass man die Trolle nicht füttern soll. Antwortet nicht, regt euch nicht auf, denn das ist Wasser auf die Mühlen eines sehr gestörten und in der Analphase steckengebliebenen Menschen. Mehr kann ich nicht sagen. Wer so was über mich bringt auf seinem Blog kann nur krank sein.

PP
4.4.17 21:38


Auch Mobbing ist Kriegsführung

Das Internet

.. sollte eigentlich die Menschen
einander näher bringen
und auch die Menschrechte
- geschrieben oder ungeschrieben -
in die Welt posaunen,

aber es gibt zur Zeit
mehr Kriege in der Welt
- wenn man Statistiken glauben darf -
als je zuvor und überall
herrschen Mobbing, Hass und Neid.

Das macht mich nachdenklich,
traurig und auch wütend.
Wozu alle Religionen,
wenn doch keiner hört
auf Worte des Friedens und der Liebe?

Auch ich bin ein Kämpfer,
aber ich kämpfe immer mit Worten
und unter meinem Nick-Namen
und ich spreche aus  oder schreibe,
was mir auffällt oder missfällt.

Anonyme Anwürfe sind nicht besser,
als die Bomben der Terroristen.
Aus dem Hinterhalt zuschlagen
und arglose Bürger oder Blogger treffen,
das ist unfair und unwürdig.

Feiglinge aber können nicht anders.

©PP


4.4.17 12:07


The Black Eyed Peas

Where is the love?

Auch wenn alle reden
von der Erderwärmung,
so hab ich doch
eher das Gefühl,
dass es ständig
kälter und kälter wird

auf der Welt.

©PP


4.4.17 08:38


Mitleid mit den Selbstmitleidern?

Frage

Kann es sein,
dass für manche Menschen
das ganze Leben
eine einzige Verkettung
von Unglücksfällen darstellt?

Gibt es Menschen,
denen nichts gelingt,
die keine Freude kennen,
die von einem Fettnapf
in den anderen stolpern?

Wenn man manche Blogs liest,
kommt es einem so vor
und man möchte helfen,
möchte seine Hand reichen,
möchte da sein in der Not.

Doch wäre das nicht falsches Mitleid?

©PP




3.4.17 09:32


Ich suche positive Menschen

Jammerblogs

.. gehen mir auf den Geist.
Ich kann damit nix anfangen.
Ich brauch immer positive Menschen
um mich, die wissen, was sie wollen
und wollen, was sie wissen.

Natürlich reich ich meine Hand
mal gerne in ner Notsituation,
aber wenn dann gleich immer schon
das nächste und nächste Problem ansteht,

ist wohl eher ein Therapeut gefragt.

©PP


2.4.17 18:54


Da bin ich machtlos

Exhausted

Es gibt Verwicklungen
und in den Verwicklungen
noch tiefere Verwicklungen,
psychischer Art, da bin ich machtlos.

Da kann ich nur leider flüchten.

©PP


2.4.17 18:22


Aerosmith ist Kult



Ich liebe die Gruppe. Steven Tyler's Tochter spielt die Hauptrolle in dem Video. Ihre Mutter hatte ihr lange verschwiegen, dass der Sänger ihr Vater ist. Als sie zwölf Jahre alt war, nahm sie die Mutter mit auf ein Konzert und stellte sie ihrem Vater vor. Das sind Dinge, die mich tief berühren. Die Tochter litt unter ADHS und als sie ihren leiblichen Vater in die Arme schloss, war ADHS wie verflogen und sie war wieder glücklich. Liv Tyler ist heute bekannt durch den Herr der Ringe. Eine tolle Frau und Schauspielerin. PP
2.4.17 17:19


Sadisten und Psyhopathen in der Pflege

Skandal

Das ist ja auch so ein Hammer, was in den Kliniken vor sich geht, in den Altenheimen ebenfalls. Die Menschen werden kaum noch betreut, sondern ruhiggestellt oder sich selbst überlassen. Hier würde ich mir mehr Kontrolle wünschen und kompetente Ärzte und Betreuer. Was hier läuft ist Scheiße und mancher Psychopath schleicht sich hier ein und lebt seine Abartigkeit aus wie ein Pädophiler sich in Kindergärten schmuggelt oder Geistlicher wird oder ein Schwuler Friseur wird, damit er an den Männern rumfummeln kann oder Masseur.

Man sucht sich den Berufswunsch nach seinen Neigungen. Ich bin Germanist und schreibe Gedichte. Mein Onkel ist Sadist und Zahnarzt. Mein Vater wollte Schneider werden, aber wurde Chirurg durch den Druck meiner Großeltern: Jetzt darf er nähen. Meine Tante ist lesbisch und wurde Frauenärztin. Mein Bruder ist ein Nazi und schraubt jetzt als Autoschlosser an Vergasern. Meine Mutter wollte Gitarristin werden bei Aerosmith und hat andere Saiten aufgezogen bei uns Kindern.

©PP


2.4.17 16:28


El Commandante-Witze

Als El Commandante

.. in einer Disko eine Frau fragte,
ob sie mal auf eine Penislänge Zeit hätte,
antwortete sie schlagfertig:

"Ja, aber die Zeit ist schon um."

©PP


2.4.17 15:43


Verzeih mir, Roses Fantasy ..

Mein Schwert

.. hängt längst an der Wand,
aber als ich es noch trug
und den Köcher mit den Giftpfeilen,
zog ich mordend und brandstiftend
durch die Städte und Dörfer.

Ganz Brandenburg hab ich abgebrannt,
aber das war nicht ich selbst,
das war eine undefinierbare Wut,
die ich in mir damals trug,
eine innere Aggression:

Ich durfte nicht glücklich sein
und so nahm ich mir immer das,
was mir das Liebste war
und tötete, was ich liebte,
um mich selbst zu töten.

Nur durch die Selbsterkenntnis,
ein langer, schwieriger Prozess,
konnt ich wieder zu mir finden
und mich und andere annehmen
und sein, der ich wirklich bin.

Mea Culpa.

©PP


2.4.17 14:52


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung