Startseite
    Sternenseele
    Ich
    Glaube
    Musik
    Aphorismen
    My Sis
    Kerstin
    Schwarzer Humor
  Über...



http://myblog.de/wolkenmelodie

Gratis bloggen bei
myblog.de





Gelebte Wahrheit

Schreiben
(für Moonshine)

.. heißt auch immer,
ein Stück Wahrheit
in die Welt werfen,

die Welt reicher machen
durch ein Stück Gelebtes,
ein Stück Herz und Seele.

Denn Herz und Seele
fehlen der Welt
wie das Wasser

dem Verdurstenden.

©PP



2.4.17 13:01


Taekwondo

Kampfsport

.. würd ich jedem anraten:
Taekwondo oder Kickboxen.
Ist einfach zu lernen
und effektiv.

Besser als Reizgas
zur Verteidigung:

Du springst mit rechts hoch
und triffst den Angreifer mit links
direkt am Kopf.

Das erfordert Übung:
Meld dich an bei uns.
In jeder Stadt werden

Kurse angeboten.

©PP


30.3.17 18:17


An Erdogn in der Türkei

Lieber Erdogan,

du bist machthungrig
und ein Psychopath.

Du gehst über Leichen,
um deine Macht zu stärken.

Du handelst wie ein Despot
aus dem Mittelalter.

Du hast deinen Hitler
gut gelesen und eiferst ihm nach.

Du sperrst alle weg,
die gegen dich stimmen könnten.

Du hast nur dich im Blick
und nicht das türkische Volk.

Du bist ein Mörder und Folterknecht,
ein Mensch ohne Moral und ohne Glaube.

Du bist der Teufel in Person.

©PP


30.3.17 17:56


Der Koran ist ein dummes Buch

Moslems

sind komische Menschen:
Ihre Schwestern müssen
den westlichen Werten abhold sein
und müssen ihre Kopfbedeckung tragen,
aber sollen Führerschein machen
und den westlichen Mercedes steuern.

Die Jungs tragen westliche Kleidung
und hören westliche Musik
und gehen in westliche Diskotheken
und graben westliche Mädchen an.

Die Pflicht zur Burka kam daraus,
um sich vor den Blicken
der Männer zu schützen.

Aber hätte man nicht eigentlich
den Männern Scheuklappen
vorschreiben müssen?

Allah ist eben doch nicht so groß.

©PP


30.3.17 17:30


Amon Amarth



Jetzt brauch ich nach soviel "Depeche Mode" erstmal war richtiges zum Essen. Bin ja kein musikalischer Veganer
30.3.17 16:50


Depeche Mode

Sonic Seducer

.. kaufen sollte,
wer Depeche Mode mag,
denn es liegt eine CD anbei,

wo andere Gruppen
ihnen ein Tribut zollen
und ihre Songs nachspielen

als Verbeugung vor der Gruppe.

©PP

PS: Obwohl ich den "Orkus" jeden Monat lese, hab ich mir diesmal auch den Seducer gekauft und es hat sich gelohnt: Der Electro-Scheiß kommt wirklich gut aus den Boxen



30.3.17 16:19


Wenn die Liebe nur ein Traum ist, möchte ich nie mehr erwachen ..

Stairway to Heaven

Träume sind Schäume,
sagt der Volksmund,
aber wo und wie
kommst du näher
deiner Seele –
oder deine Seele dir?

Noch liegen bleibe ich
nach dem Erwachen,
um sie zu bewahren
und aufzuheben
und rüberzuretten
in die Wirklichkeit.

Aber was ist Wirklichkeit,
ist Wirklichkeit wirklich
und wenn sie wirklich ist,
ist sie nicht durchsetzt
von tausend Träumen,
Erwartungen, Hoffnungen?

Vielleicht ist der Traum
nur eine kleine Treppe
zwischen Sein und Schein,
zwischen Realität und Fantasie,
ein schmaler Steg auf dem
Dichter ständig pendeln

und Liebende.

©PP


30.3.17 14:35


Dolch im Herzen

Immer wieder

.. will ich an dich schreiben,
aber es gelingt mir nicht mehr:
Du bist zu weit weg.

Du bist Erinnerung,
die manchmal aufblitzt
wie der Dolch in meinem Herzen,

den du hinterlassen hast.

©PP


29.3.17 21:01


Am Ende wartet der Tod

Ringen um Sinn

Die Welt ist ein Trauertal
und wir Menschen sind Getriebene,
immer auf der Suche nach dem Glück,

das wir nur scheinbar erreichen
oder nur kurzfristig finden
im Heute, in der Stunde.

So winden wir uns wie Würmer
um ein wenig Anerkennung,
um ein wenig Selbstsein,

um ein wenig Liebe.

©PP



29.3.17 20:47


Andy versus Ronnie



Als damals Andy Biersack meinte, sich in die Diskussion um Ronnie einzumischen, hat Ronnie ihm geantwortet. Andy ist inzwischen ein wenig ins Abseits gerutscht, aber Ronnie bringt am 07.04. sein neues Werk heraus und die zwei vorab veröffentlichten Songs haben schon Ohrwurmstatus. PP
29.3.17 20:14


The death Rabbitts



Erkennt ihr den Sänger? 170 cm gebündelte Kraft und gute Stimme, aber kommt nicht an Ronnie ran, weil der sich immer fortentwickelt und immer was Neues macht und zudem vor allem seine Texte selbst schreibt aus dem Leben
29.3.17 19:46


anderswo.ist.nirgendwo outet sich selbst als Troll

Jetzt hat der Troll sich selbst reingelegt: Er hat einige kranke Kommentare unter meinem Kürzel bei sich reingestellt, die ich angeblich hinterlassen haben soll. Aber wie soll ich diese hinterlassen haben, wenn der Feigling doch seine Kommentarfunktion gar nicht zulässt bzw. gesperrt hat?

Wie ich sagte: Hinterhältig und intrigant. Lasst die Finger von dem kranken Menschen, ignoriert ihn einfach und wenn er euch wieder - wie damals, als er sich noch großspurig "El Commandante" nannte und die Blogger mit Privatnachrichten versuchte zu manipulieren - anonyme Häme als Kommentare hinterlässt, dann lasst es einfach stehen, damit er seine Schande immer wieder lesen muss.

Er scheint zudem ein "kleines" Problem zu haben, denn er wird immer wieder sexistisch. Aber auch das muss uns nicht tangieren: Es gibt ja Therapeuten und Therapieplätze.

Schattenengel und mir hat er übrigens seinerzeit, als wir in durchschauten und bloßstellten, hoch und heilig versprochen, nie mehr anonym zu kommentieren bzw. zu trollen. Aber ein Ehrenwort ist nur ein Ehrenwort, wenn ein Mann es gibt, der Eier hat ..

Ist nur ein Ratschlag. LG PP


29.3.17 15:15


Mutmachen statt runterziehen

Lernprozess

Früher dachte ich, ich müsste allen Menschen
meine Wahrheit auf die Nase drücken.
Und ich kritisierte sie und ihre Texte
manchmal grausam hart.

Heute durch Reife weiß ich,
dass man Menschen in ihrem Tun
bestärken muss und dass es keinem zusteht,
einen Menschen oder seine Texte zu beurteilen.

Urteilen bedeutet leider
auch oft verurteilen.

Bestärken bedeutet
hingegen Mut schenken.

Allein der Mut schenkt die Kraft zum Besseren.

©PP


29.3.17 15:00


Es liegt in deiner Hand

Willst du gut oder böse sein?

Es gibt Menschen,
die trägt man im Herzen
immer mit sich mit.

Sie sind anwesend,
auch wenn sie weg sind,
stärken uns durch

das bloße Wissen,
dass sie leben und atmen
irgenwo in der Welt.

Das sind die Guten.

Und es gibt Menschen,
die einem immer behindern,
stören und runterziehen.

Die sollten wir flüchten,
denn gegen die Dummheit
gibt es kein Mittel.

Sie ziehen uns runter,
sind uns zum Hindernis,
arbeiten gegen uns.

Das sind die Bösen.

Willst du gut oder böse sein?

©PP


29.3.17 14:24


Dani Filth



Danie halt wie er ist
25.3.17 16:29


Heavy Metal ist mein Glaube



Neue Bands beleben den Markt und wenn sie gut sind sowieso .. PP
25.3.17 15:26


Falling in Reverse - Neu



Anfang März erscheint das neue Werk von Falling in Reverse. Hier noch ein Lied vorab. Lassen wir uns überraschen. PP
23.3.17 20:26


anderwo.ist.nirgendwo = Troll

Haustroll

Das ist ja witzig:
Da hat sich der Troll hier
wieder einen neuen Namen zugelegt
und möchte alle Blogger kontrollieren,

hat wieder seine Altväterwitze
und die alten Standards wie gehabt
und meint, man erkennt ihn nicht.

Schreibt wieder nett in seinen Comments
und wohl auch weniger nett unter
Fantasienamen, meinstens weiblich.

Intrigiert hintenrum und lacht sich kaputt,
wenn einer ihm glaubt.

Man erkennt ihn an den dummen Sprüchen
und an den seitenweisen "Freunden", die er sich  in seiner Falschheit ins Boot zieht.

©PP


23.3.17 19:56


Wenn Mutti nicht würzt, musst dus selbst tun ..

Gewürze

Wenn mich als Hobbykoch
Freunde nach den besten Gewürzen fragen,
dann sag ich:

Curry, Cayennepfeffer,
Rosmarin, Thymian, Estragon.

Obwohl Curry ja
eine Gewürzmischung darstellt,

aber schau mal drauf:
Sind nur gesunde Sachen drin.

Allein Bockshornklee ist ein Wundermittel.

©PP


23.3.17 19:09


Humor ist Überlebenshilfe

Humor

Als ich mal sagte:
"Ich nehm mir einen Strick
und erschieß mich damit",
antwortete mir ein Blogger:
"Aber das geht doch garnicht!"

Und als ich mich mal zur Provokation
in einem Blog anmeldete
mit dem Nick: "Peniszillin",
fragte mich einer entrüstet,
wie ich denn auf diesen Namen käme.

Manche Menschen verstehen
eben keinen Humor
und ich könnte nie
mit einem Menschen warm werden,
der nicht lachen kann

und der den Schalk
hinter den Worten nicht erkennt.
Das Leben ist kurz:
Wir sollten es nicht zu ernst nehmen.

Es nimmt uns ja auch nicht ernst.

©pp


23.3.17 18:39


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung