Startseite
    Sternenseele
    Ich
    Glaube
    Musik
    Aphorismen
    My Sis
    Kerstin
    Schwarzer Humor
  Über...



http://myblog.de/wolkenmelodie

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ich

Mutmachen statt runterziehen

Lernprozess

Früher dachte ich, ich müsste allen Menschen
meine Wahrheit auf die Nase drücken.
Und ich kritisierte sie und ihre Texte
manchmal grausam hart.

Heute durch Reife weiß ich,
dass man Menschen in ihrem Tun
bestärken muss und dass es keinem zusteht,
einen Menschen oder seine Texte zu beurteilen.

Urteilen bedeutet leider
auch oft verurteilen.

Bestärken bedeutet
hingegen Mut schenken.

Allein der Mut schenkt die Kraft zum Besseren.

©PP


29.3.17 15:00


anderwo.ist.nirgendwo = Troll

Haustroll

Das ist ja witzig:
Da hat sich der Troll hier
wieder einen neuen Namen zugelegt
und möchte alle Blogger kontrollieren,

hat wieder seine Altväterwitze
und die alten Standards wie gehabt
und meint, man erkennt ihn nicht.

Schreibt wieder nett in seinen Comments
und wohl auch weniger nett unter
Fantasienamen, meinstens weiblich.

Intrigiert hintenrum und lacht sich kaputt,
wenn einer ihm glaubt.

Man erkennt ihn an den dummen Sprüchen
und an den seitenweisen "Freunden", die er sich  in seiner Falschheit ins Boot zieht.

©PP


23.3.17 19:56


Wenn Mutti nicht würzt, musst dus selbst tun ..

Gewürze

Wenn mich als Hobbykoch
Freunde nach den besten Gewürzen fragen,
dann sag ich:

Curry, Cayennepfeffer,
Rosmarin, Thymian, Estragon.

Obwohl Curry ja
eine Gewürzmischung darstellt,

aber schau mal drauf:
Sind nur gesunde Sachen drin.

Allein Bockshornklee ist ein Wundermittel.

©PP


23.3.17 19:09


Humor ist Überlebenshilfe

Humor

Als ich mal sagte:
"Ich nehm mir einen Strick
und erschieß mich damit",
antwortete mir ein Blogger:
"Aber das geht doch garnicht!"

Und als ich mich mal zur Provokation
in einem Blog anmeldete
mit dem Nick: "Peniszillin",
fragte mich einer entrüstet,
wie ich denn auf diesen Namen käme.

Manche Menschen verstehen
eben keinen Humor
und ich könnte nie
mit einem Menschen warm werden,
der nicht lachen kann

und der den Schalk
hinter den Worten nicht erkennt.
Das Leben ist kurz:
Wir sollten es nicht zu ernst nehmen.

Es nimmt uns ja auch nicht ernst.

©pp


23.3.17 18:39


Das Leben, die Welt und Gott und ich

Kannitverstan

Das Leben verstehen,
heißt die Welt verstehen.

Die Welt verstehen,
heißt Gott verstehen.

Ich versteh nicht mal mich selbst.

©PP


23.3.17 18:19


Ich bin exhausted

Eine Frau finden

.. ist wie in trüben Gewässern
mit einem Stab stochern.

Da sagt dir eine,
dass sie Germanistik studiert hat,

aber was sollst du tun?
Ihr sagen, dass du Magister bist?

Dass du in Frankfurt
Germanistik studiert hast?

Kein Lehrfach aber MA?

Was soll sie von dir denken,
dass du ein Angeber bist?

Ich bin da eher hilflos.

©PP


20.3.17 16:10


Des Lebens überdrüssig

Auf Messers Schneide

Am Abgrund stehen:
Das bedeutet Gott in die Augen sehen
und ihn fragend anschauen.

Leben oder Tod?
Springen oder bleiben?

©PP


20.3.17 14:52


Meine Familie habe ich beerdigt

Ein Karussel

.. ist die Welt,
in das manche einsteigen
und manche aussteigen.

Wir sind ne zerstrittene Familie
und meine Mutter ist eben
an Krebs gestorben

und ich hab dabei auf der Beerdigung
nebenbei erfahren,
dass mein Bruder nach mir
schon vor drei Jahren
an Krebs verstarb.

Wir waren vier Brüder,
aber keiner hat mir das gesagt,
sonst hätt ich ihn begleitet,
seine Hand gehalten bis zuletzt.

Schöne Familie.

©PP


20.3.17 14:34


Der blaue Stern: Die Hoffnung Gottes

Die Welt

.. ist ein dunkler Planet
mit ein paar Lichtpunkten.

Überall nur Missmut,
Hass, Neid und Eifersucht.

Überall Verbrechen, Krieg,
Egoismus und Streit.

Überall Tränen und Leid,
überall Enttäuschung.

Die Liebe ist ein untergehender Stern
und doch glaube ich an sie

und doch lebt sie in mir
wie ein Relikt vergessener Zeiten

und wird ewig dauern.

©PP

14.1.17 17:08


Der Glaube ist unabhängig von Religion

Der Glaube

.. ist wie ein Gang über das Eis.
Wenn du zweifelst,
brichst du ein.

.. ist wie der Gang über ein Seil.
Wenn du zweifelst,
stürzt du ab.

.. ist wie ein Gang durch das Dunkel.
Wenn du zweifelst,
verirrst du dich.

Der Glaube hält dich,
der Glaube leitet dich,
der Glaube zeigt dir den Weg.

Das ist mein Glaube.

©PP



10.1.17 16:50


Bonnie and Clyde

The Story of Bonnie and Clyde

You've read the story of Jesse James
Of how he lived and died;
If you're still in need
Of something to read,
Here's the story of Bonnie and Clyde.

Now Bonnie and Clyde are the Barrow gang,
I'm sure you all have read
How they rob and steal
And those who squeal
Are usually found dying or dead.

There's lots of untruths to these write-ups;
They're not so ruthless as that;
Their nature is raw;
They hate all the law
The stool pigeons, spotters, and rats.

They call them cold-blooded killers;
They say they are heartless and mean;
But I say this with pride,
That I once knew Clyde
When he was honest and upright and clean.

But the laws fooled around,
Kept taking him down
And locking him up in a cell,
Till he said to me,
"I'll never be free,
So I'll meet a few of them in hell."

The road was so dimly lighted;
There were no highway signs to guide;
But they made up their minds
If all roads were blind,
They wouldn't give up till they died.

The road gets dimmer and dimmer;
Sometimes you can hardly see;
But it's fight, man to man,
And do all you can,
For they know they can never be free.

From heart-break some people have suffered;
From weariness some people have died;
But take it all in all,
Our troubles are small
Till we get like Bonnie and Clyde.

If a policeman is killed in Dallas,
And they have no clue or guide;
If they can't find a fiend,
They just wipe their slate clean
And hand it on Bonnie and Clyde.

There's two crimes committed in America
Not accredited to the Barrow mob;
They had no hand
In the kidnap demand,
Nor the Kansas City depot job.

A newsboy once said to his buddy;
"I wish old Clyde would get jumped;
In these awful hard times
We'd make a few dimes
If five or six cops would get bumped."

The police haven't got the report yet,
But Clyde called me up today;
He said, "Don't start any fights
We aren't working nights
We're joining the NRA."

From Irving to West Dallas viaduct
Is known as the Great Divide,
Where the women are kin,
And the men are men,
And they won't "stool" on Bonnie and Clyde.

If they try to act like citizens
And rent them a nice little flat,
About the third night
They're invited to fight
By a sub-gun's rat-tat-tat.

They don't think they're too tough or desperate,
They know that the law always wins;
They've been shot at before,
But they do not ignore
That death is the wages of sin.

Some day they'll go down together;
And they'll bury them side by side;
To few it'll be grief
To the law a relief
But it's death for Bonnie and Clyde.

-- Bonnie Parker

14 Morde hatten Bonnie and Clyde begangen,
hauptsächlich an Polizisten ..
17.12.16 22:48


Über mich

Der Schmerz

.. ist unser Freund und Bruder,
nicht nur, weil er uns warnt,
sondern auch, weil er uns
zeigt, dass wir leben.

Lieber unter tausend Schmerzen sterben,
als ohne jede Emotion dahin leben.

©PP



15.12.16 12:10


Ich bin anders

Spießer

.. sind mir suspekt,
die immer so angepasst tun
und mit jedem so freundlich reden,

der ihnen vom Äußeren her gleich erscheint,
der in den gleichen Spießerhäusern wohnt,
der die gleichen Spießerklamotten trägt.

Ich mag eher die Außenseiter der Gesellschaft,
die Unkonformen, die Unangepassten,
die Mucker und Aufmucker,

die schon provozieren
durch ihr Anderssein in Stil,
in Kleidung, in Habitus und Auftreten.

Ich bin anders und stehe dazu.

©PP





15.12.16 11:31


Ich mag Katzen

Zwei Sorten Menschen

.. kann man schon alleine
daran unterscheiden,
ob sie Hund oder Katze mögen.

Ich etwa könnte nie einen Hund
in meiner Wohnung dulden,
mein Leben aber mit einer Katze teilen.

Das ist aber nur ein Kriterium,
welches mich von anderen Menschen
trennt und unterscheidet.

©PP



15.12.16 11:16


[erste Seite] [eine Seite zurück]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung